Archiv Seite 2

Skandal bei der Polizei

Skandal! Bei linksunten.indymedia sind Bilder aufgetaucht, auf denen ein Polizist zu sehen ist, der einen unserer Sticker unerlaubterweise verklebt!

Dabei machen wir doch ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Aufkleber nur dort angebracht werden dürfen, wo ein Einverständnis des/der Eigentümers/in vorliegt. Eventuelle rechtliche Folgen unerlaubten Klebens trägt die Person, die eine solche Aktion organisiert bzw. durchführt. Bei der Weitergabe von Aufklebern sind die Empfänger/innen auf die Rechtslage hinzuweisen!

Sachdienliche Hinweise, insbesondere der Name des Polizisten, entweder an uns oder an lokale Antifas weitergeben. Danke.

:D

Neues im Onlinestore

Es gibt wieder einen neuen Sticker im Onlinestore:

Format: A7 Standard (ca. 10,5 × 7,5 cm)
Preis: 1,- Euro für ein Paket, bestehend aus 30 Stickern

Zu den Stickern


Außerdem sind neue Zeitschriften erschienen:

Antifaschistisches Infoblatt #90

Titel: Konstrukt mit Wirkungsmacht
„Andi“-Comics für alle
Wo geht’s hier zum Extremismus?
Versammlungsfreiheit auch für Neonazis?
„Hate Crimes“
Alles Extremismus?

NS-Szene: „Kampf um die Parlamente“
Völkische Jugendarbeit
Lose Finger sind keine Faust
Rockte Rechts 2010?

Rassismus: Ein Tag wie jeder andere am Frankfurter Flughafen
Frontex, Mauern und Screening Centres

Diskussion: Das passende Bett

Gesellschaft: Wie liegt die Stadt so wüst

Braunzone: Jenseits des Antisemitismus
Auf Wählersuche im Sarrazin-Terrain

Geschichte: Faschismus und Kollaboration
Weimarer Justiz und Straßenkampf

Repression: Meine Spitzel, deine Spitzel

International: Hitlergruß vor dem Kreml
Antisemitismus und Nazismus werden gerichtlich geschützt
Rassismus in Büllerbü

Preis: 3,10 Euro


Lotta #43

Gesellschaft: „Drei Meter unter der Erde“

Schwerpunkt: „Herrenmensch-Pädagogik“
Reaktionär bis auf die Knochen
Zehn Schläge mit dem Ast
Kontinuitäten
Konfrontation und Anerkennung

Extreme Rechte: „Aufbruch“ hinter verschlossenen Türen
Zwischen Militanz und „Mitte des Volkes“
Ein Brandanschlag ohne politischen Hintergrund?
Studieren unter 3 Halbmonden
Kongo- Bar für immer geschlossen!
Zwischen „Großer Armee“ und Nachwuchsarbeit
„Ägyptische Verhältnisse“

Braunzone: „Die Freiheit“

Internationales: Die sehr unheilige Allianz

Geschichte: „Ich bin wieder im Lager“

(Anti-)Rassismus: Absurde Höllenszenarien

Linke:Die Blockade zieht weiter…?

Preis: 3,- Euro

Zu den Zeitschriften

Keine Versandkosten bis Ende der Woche

Bei allen Bestellungen ab einem Warenwert von 50,- Euro (inklusive Mengenrabatte) fallen bis einschließlich Sonntag, dem 03. April, keine Versandkosten an!

Wer ganz schlau ist, fragt Bekannte und macht einfach eine Sammelbestellung ;)

Es wurden außerdem viele Sticker nachgedruckt. Also schaut mal vorbei: http://www.disyouth.net

Neues im Onlinestore

Dieses neue Motiv ist ab heute als Poster sowie Aufkleber erhältlich:

Poster: Format A2 (ca. 42×60cm), Preis 0,70 Euro
Aufkleber: Format A6 (ca. 15×10cm), Preis: 2 Euro für 30 Stück

Zu den Postern
Zu den Aufklebern

Außerdem haben wir nun einen Solibutton für die Antifa Velbert im Onlinestore.

Am 05. Februar 2011 jährt sich zum 16. Mal der Todestag des Velberter Obdachlosen Horst Pulter. Dieser Mord war der Gipfel rassistischer und menschenverachtender Straftaten in Velbert. Mit dem Kauf dieses Buttons werden Antifas in Velbert im Kampf gegen rechte Gewalt und soziale Ausgrenzung unterstützt. Mehr Infos gibts unter fuenfterfebruar95.wordpress.com

Preis: 1 Euro

Zum Solikram

Mal wieder ein paar gefundene Sticker

Gesichtet in Den Haag/Niederlande:

Neue Sticker

Diese beiden neuen Sticker sind ab heute im Onlinestore erhältlich.

Format: A7 (ca. 10,5 × 7,5 cm)
Preis: 1 Euro für ein Pack, bestehend aus 30 Stickern

Zu den Stickern

Neu im Onlinestore: Metall Pins

Diese schicken Metall Pins gibt es ab heute bei uns im Onlinestore.
Preis: 2,50 Euro
Zu den Metall Pins

Neues im Onlinestore

Hier das neueste der letzten Tage und Wochen.

1. Neue Sticker
2. Schlauchschals
3. Caps


1.: Wir haben endlich mal wieder 2 neue Sticker gemacht, die ihr hier sehen könnt:

Format: A7 (ca. 10,5 × 7,5 cm)
Preis: 1 Euro für ein Pack, bestehend aus 30 Stickern

Zu den Stickern

2.: Auch in der Rubrik Selbstschutz haben wir einen neuen Artikel. Nämlich ein praktisches Halstuch in Schlauchform, das schnell übers Gesicht gezogen werden kann um sich vor ungewollten Blicken zu schützen. Im Gegensatz zu Sturmhauben („Hassis“) ist das Mitführen von Schlauchschals bei Demos o. Ä. nicht verboten. Beachte aber, dass eine Vermummung trotzdem nicht erlaubt ist.

Preis: 3 Euro

Zum Selbstschutz

3.: Außerdem haben wir ab jetzt auch 2 verschiedene Kappen im Onlinestore. Eine Baseballcap und eine Truckercap mit einem luftigen Netz im hinteren Bereich. Beide Caps sind schwarz und Größenverstellbar.

Preis: 5 Euro

Zu den Caps

Kurzer Kurzurlaub

Von Dienstag (31.08.) bis Donnerstag (02.09.) sind wir unterwegs. Bestellungen und Emails werden deswegen erst wieder am Freitag (03.09.) bearbeitet. Also nicht wundern wenn wir nicht direkt antworten ;)

Wir unterstützen das S4-Bündnis in Dortmund

Ein verdrehter Antikriegstag

Für den 4. September 2010 mobilisieren die Dortmunder Neonazis erneut europaweit zum so genannten „Nationalen Antikriegstag”. Die seit 2005 jährlich stattfindende Demonstration ist für die extreme Rechte ein günstiger Anlass, um unter dem Deckmantel des „Pazifismus“ ihren Rassismus, Antisemitismus und Antiamerikanismus zu propagieren. Vom Geschichtsrevisionismus gar nicht zu sprechen: Die Neonazis leugnen bis heute konsequent die historische Tatsache, dass mit dem Angriffskrieg der deutschen Nationalsozialist_innen gegen Polen der Zweite Weltkrieg begann.
Der Gedenktag am 1. September erinnert eigentlich an den Überfall Deutschlands auf Polen. Mit diesem Angriff wurde der 1. September 1939 zum Beginn des deutschen Vernichtungskrieges. Der „Antikriegstag“ ging dann aus einer Gewerkschaftsinitiative 1957 hervor, die gerade mit Blick auf die Wiederbewaffnung Deutschlands unter dem Motto „Nie wieder Krieg und nie wieder Faschismus!“ zu Aktionen aufrief. (weiterlesen)