Thor Steinar Onlineshop gehackt

Im Zuge des „26. Chaos Communications Congress“ (26C3) wurde unter anderem der Onlineshop des Thor Steinar Vertriebs gehackt und deren Datensätze offengelegt. So hat man nun Zugriff auf weit mehr als 50.000 Kundenadressen.
Quelle

Ebenso wurde vor kurzem das rechte Flirt-Portal MA-Flirt von der Datenantifa gehackt und tausende Profile mit Bildern veröffentlicht.
Quelle