Deutschlanb

Den Pullover hätte er besser mal beim tätowieren angelassen, dann wäre vielleicht nicht „Deutschlanb gestochen worden.


4 Antworten auf „Deutschlanb“


  1. 1 Hmm? 24. Juli 2009 um 23:26 Uhr

    Vielleicht sollte er einen Tintenkiller benutzen?! ;D

  2. 2 KRiZZi 19. März 2011 um 14:50 Uhr

    Bewegende Intelligenz, bin beeindruckt (und zur Zeit in Wismar – passt ja).

  1. 1 « meta.blogsport Pingback am 25. Juli 2009 um 1:46 Uhr
  2. 2 Finde den Fehler - KRiZZi'S BLoG Pingback am 19. März 2011 um 14:56 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.